#wemakesteelwork

GB Steel Group setzt mehr auf Taten als auf Worte. Unser Motto fassen wir gerne in einem Hashtag zusammen: #wemakesteelwork. Unsere Produkte lassen sich vorab schwer beschreiben. Natürlich gibt es eine Leistungsbeschreibung oder einen Anforderungskatalog. Aber was verbirgt sich hinter der Nachfrage?

Unsere Techniker, Konstrukteure und Projektleiter helfen Auftraggebern, Ihre Pläne innerhalb des Budgets zu halten und die Planung bis ins Detail auszuführen. Ändern sich die Spezifikationen oder verändert sich die Planung? Die Fabriken unserer vier Geschäftsbereiche sind flexibel genug, um Änderungen von Lieferzeiten aufzufangen, und dennoch rechtzeitig zu liefern. Versprochen ist versprochen. Zusammen schaffen wir das.

Jahresabschluss 2018

Von Gilden Beheer zur GB Steel Group

Wenn es um Stahl geht, gibt es bei der GB Steel Group immer einen spezialisierten Geschäftsbereich, der die Lösung bietet. Das ergibt sich auch aus dem Namen ‘GB’. Das ‘G’ verweist auf die ‘Gilde’, Ein Begriff aus vergangenen Zeiten: Eine Vereinigung von Handwerkern. Auch früher schon haben Fachleute ihre Kenntnisse ausgetauscht, einander geholfen, Ausbildungen durchgeführt und damit gemeinsam ein hohes Qualitätsniveau gewährleistet. Die GB Steel Group teilt nicht nur einen Teil des Namens. Wir teilen innerhalb unserer vier Geschäftsbereiche seit jeher auch die Werte der klassischen Gilden.

Die Kraft von vier Geschäftsbereichen

Die GB Steel Group verfügt über vier Geschäftsbereiche. Kampstaal Staalbouw realisiert international komplexe Stahlkonstruktionen für den Wirtschafts- und Industriebau. Nauta Heeg zeichnet sich durch den Bau schwerer Konstruktionen für den Infrastruktur-, Offshore und Industriebereich aus. Kamplacon ist auf den nachhaltigen Dach- und Fassadenbau, Asbestsanierung, Solarzellen für den Wirtschafts-, Industrie- und Infrastrukturbau spezialisiert. Vossebelt baut Kipper, Container, Ladeflächen, Bandentleerer und weitere Produkte für den Transportsektor, für Gemeinden und die Industrie. 

Unternehmensphilosophie

Gemeinsam bieten unsere Geschäftsbereiche mehr als nur Skalierungsvorteile. Als GB Steel Group liefern wir hochwertige Lösungen aus Stahl. Gemeinsam sind wir stärker. Wir behandeln uns gegenseitig und unsere Umgebung mit Respekt und führen durch, was wir versprechen: Die Lieferung der höchstmöglichen Qualität, und dies pünktlich, sicher und innerhalb des Budgets. Wir lieben Herausforderungen und gehen mit Freude das Finden und Anbieten von Lösungen an.

Natürlich haben wir auch eine nachhaltige Zukunft vor Augen. Wir investieren fortwährend in unsere Mitarbeiter, Maschinen und Prozesse und schonen die Umwelt. Dass wir nachhaltig arbeiten, zeigt sich auch in dem durch Lloyd’s zertifizierten ISO14001-System. Nauta Heeg ist seit 2016 energieneutral, und in 2017 haben wir 2200 Solarzellen am Produktionsstandort von Kampstaal Emmeloord aufgestellt. Wir finden auch gerne intelligente Lösungen, die unseren Auftraggebern weiterhelfen. Kurz gesagt: #wemakesteelwork

Die GB Steel Group bündelt Kenntnisse & Expertise

Innerhalb der GB Steel Group hat jeder Geschäftsbereich einen bestimmten Fokus. Es dreht sich zwar alles um Stahl, aber alle Geschäftsbereiche besitzen Expertisen, die sich nahtlos ergänzen, wie es sich bei einer Gilde gehört. Die GB Steel Group unterstützt die Geschäftsbereiche mit Dienstleistungen: Von HR bis zum  Finanz- und Facility Management. So ermöglicht es die GB Steel Group ihren Geschäftsbereichen, darin zu glänzen, worin sie gut sind. Und wir machen unser Motto wahr: #wemakesteelwork.

Die Geschichte des Unternehmens

Eigensinnig und deutlich. Diese Charaktereigenschaften hat die GB Steel Group von Ihrem Gründer, Henry van der Kamp. Ohne Krawatte, vorzugsweise auf dem Motorrad und immer zusammen mit Rieks Jansen – der noch immer Geschäftsführer von Kampstaal ist – baute er im wörtlichen und übertragenen Sinne Kampstaal auf. Damals in den 1980er Jahren, hatte das Unternehmen seinen Sitz am Gildenweg in Emmeloord. What’s in a name: Der Gildenweg wurde ein schöner Verweis auf die früheren Gilden. Und später wurde er zum G  der GB Steel Group.

Wie kein anderer erkannte Henry van der Kamp die Qualität in anderen Stahlbetrieben mit verwandten Aktivitäten. Nauta Staalbouw in Heeg (1994), Beijer Constructie in Meppel (1996), Kamplacon in Emmeloord (2004), Vossebelt in Geesbrug (2007) und Hordal in Zwolle (2009) wurden inzwischen alle in den Konzern integriert. ‘Als Unternehmen kommen wir nur weiter, wenn wir in jedem Bereich besser werden, vor allem auf dem Gebiet der Kenntnisse. Auf diese Weise realisieren wir unsere Ambition, auch international Geschäfte zu führen’, sagte Henry einmal. In 2015 machte Henry einen Schritt zurück und übertrug seine Führungsaufgaben an Bob Soetekouw.

Kontakt

Sie möchten mehr erfahren?

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

GB Steel Group B.V.

Distributieweg 10

8304 BJ Emmeloord

 

Postbus 1009

8300 BA Emmeloord

 

T +31 (0) 527 69 80 20

KvK 39032067

E info@gbsteelgroup.com